Die Aktion „Solibrot“ startet durch

Erzieher/-innen von 10 Kitas und Familienzentren haben sich religionspädagogisch fortgebildet. Ein ganzheitlicher, pädagogischer Ansatz mit Trommelerlebnissen stand im Vordergrund.
26.02.2018

Dass Kinder in anderen Ländern anders als sie selbst leben, ist auch immer wieder Thema von Kindergartenkindern. Um dafür Kinder und ihre Familien zu sensibilisieren, hat das katholische Hilfswerk Misserior die Kita-Aktion "Solibrot" in das Leben gerufen. Die Solibrot-Aktion nimmt Vorschulkinder mit auf eine bunte Reise in die Welt anderer Kulturen und hilft ihnen, das zu verstehen. In konkreten Aktionen, wie z. B. im gemeinsamen Backen und Verkaufen von „Sollbroten", lernen die Kinder, dass auch sie schon in der Lage sind, Kinder in anderen Ländern zu unterstützen, damit auch diese das tägliche Brot zum Leben erhalten.

Die Erzieher/-innen von 10 Kitas und Familienzentren ließen sich nun religionspädagogisch zur Kita-Aktion "Solibrot" in der Gemeinde fortbilden. Begeleitet wurden sie dabei von Markus Hoffmeister, vom Verein Theomobil. Dabei stand ein ganzheitlicher pädagogischer Ansatz in der Vermittlung im Vordergrund, wozu auch gemeinsame Trommelerlebnissen gehörten.

Weitere Informationen zur Akion "Solibrot" in den Kitas und in unserer Gemeinde finden Sie im untenstehenden PDF-Dokument.

Bilder Galerie: 

Das könnte sie auch interessieren

140 Jungen und Mädchen begeben sich auf eine Trommelreise durch die Welt der drei großen Religionen Was für... [mehr]
Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Sternsingerinnen und Sternsinger in diesem Jahr und alle helfende... [mehr]
Dank einer Spende vom " Markt der Möglichkeiten 2016" konnten 30 Trommeln für den Kindergarten angeschafft... [mehr]