Direkt zum Inhalt

Termine

Publikandum der Pfarreiratssitzung vom 28. Juni

Wie gewohnt, erhalten Sie im Folgenden Informationen über einige Themen und Beschlüsse dieser Sitzung.

1. Neue Gottesdienst-Ordnung

Das Seelsorgeteam hat einen 2. Vorschlag für eine neue Gottesdienstordnung vorgestellt und ausführlich begründet. Eine neue Gottesdienstordnung macht Sinn, weil freitags, samstags und sonntags die Messen alle parallel liegen. Es gilt, die Anfangs-Zeiten der Messen so auf unsere Kirchorte zu verteilen, dass die Priester nicht von Kirche zu Kirche hetzen müssen; deshalb liegen die Anfangszeiten 90 Minuten auseinander. Ein neues Zeiten-Tableau will sorgfältig abgewogen sein. Die veränderten Gottesdienst-Zeiten werden sicherlich nicht alle zufrieden stellen können. Nach den ja schon erfolgten ersten Überlegungen in den Ortsgemeinderäten und bei Kirchort-Versammlungen folgt nun mit dem neuen Vorschlag eine zweite Diskussionsrunde in den Ortsgemeinderäten und zwischen den Kirchorten, die dann am 27. September bei einem Gremien-Treffen zur endgültigen Entscheidung führen wird. Es ist ein breit angelegtes Verfahren – deshalb bittet der Pfarreirat um Geduld bis zur Bekanntgabe der konkreten Zeiten – und danach um den verständnisvollen Blick über den eigenen Kirchturm hinaus auf die Gesamtpfarrei.

2. Der lokale Pastoralplan

Auch unsere Pfarrgemeinde ist aufgefordert, an einem „lokalen Pastoralplan“ zu arbeiten – und leistet dazu bereits seit geraumer Zeit Vorarbeit. Sankt Mauritz besitzt mit dem Pastoralkonzept, das unser Leitfaden zur Fusion war, bereits einen handfesten Schatz als Grundlage. Darauf wird der künftige Pastoralplan aufbauen, der das Bestehende analysiert und aktualisiert. „Welche Kirche braucht Gott heute von uns?“, aus dieser Frage heraus soll das Konzept Schwerpunkte des Engagements und des Wohin unserer Pfarrei für die kommenden Jahre festlegen.  Dazu wird nach dem Prinzip „Wachsen-Wirken-Wahrnehmen“ in Kürze eine Steuerungsgruppe eingerichtet, die entsprechende Arbeitsschritte für das Zukunftsbild einleitet – auch hier werden Sie als Gemeindemitglieder sich und Ihre Ideen in einem ausführlichen Prozess einbringen können, bis nach den Sommerferien 2017 der lokale Pastoralplan dann im Pfarreirat verabschiedet werden wird.

3. Personalien:

Pastor Benedict Okike beendet sein Sabbatjahr in Deutschland und nimmt in einem Gottesdienst in der afrikanischen Gemeinde am 21. August Abschied. Pastor Andreas Fink, der als leitender Pfarrer nach Neukirchen-Vluyn wechselt, wird am 28. August um 10.30 Uhr in einem Gottesdienst in der Margareta-Kirche offiziell verabschiedet werden. Vorher gibt es aber neue Mitglieder des Seelsorgeteams zu begrüßen: Am 1. Juli beginnt Pastoralreferent Ludger Picker seinen Dienst,  am 1. August  kommt Marion Tumbrink als neue Pastoralassistentin.  Die Nachfolge von Pastor Fink tritt ab 1. September Pastor Torsten Jortzick an; der 52-Jährige stammt  aus Kiel, war lange Pfarrer der deutschen Gemeinde in Kopenhagen und  zuletzt in Dorsten tätig.