TREFFPUNKT KIRCHE - vielfältige Nutzungen des Kirchraumes

09.10.2018

Die Bänke des rechten Kirchenschiffs der Margaretakirche sind schon seit längerer Zeit abmontiert und der freigewordenen Raum erfährt zunehmend neue Nutzungen durch die Ortsgemeinde.

 So haben hier auch die kleinsten Besucher der Kirche ihren Platz gefunden. An Kindertischen können sie nicht nur während des Sonntagsgottesdienstes Bücher ansehen, lesen oder malen, dabei ist der Blick frei zum Geschehen im Altarraum. Jetzt soll auch für Erwachsene ein Stand mit interessanter und anregender Lektüre und einem Wasserspender angeschafft werden, der zum Verweilen an kleinen Bistrotischen im Kirchenraum auch außerhalb der Gottesdienstzeiten  einladen soll.

Die Freifläche ermöglicht auch Ausstellungen verschiedener Formate wie der Darstellung zahlreicher Bibelgeschichten mittels handgefertigter Figuren nach dem Katholikentag oder jüngst die Ausstellung „Was bedeutet dir dein Zuhause“ mit Bildern der Kinder der Margaretenschule zum Caritassonntag.

Am Freitagabend verlegten wir wegen des unpassenden Wetters das Lambertussingen kurzerhand in das Innere der Kirche - ein völlig neues Erleben der Lieder vom „Guten Freund“ und dem „Kirmesbauern“. „Der Abend hat mir richtig gut getan“ sagte eine ältere alleinstehende Frau. Ob der Kirchenraum mit seiner besonderen Atmosphäre wohl dazu beigetragen hat?

Im Sonntagsgottesdienst wurde eine Goldene Hochzeit gefeiert und im Anschluss verblieb die Gemeinde in der Kirche, um mit dem Jubelpaar anzustoßen. Auch dieser Sektempfang bezog seine schöne Atmosphäre aus dem Kirchenraum und der Nähe zum Gottesdienst und war im besten Sinne gemeindebildend.

Bei keinem der geschilderten Anlässe hatte man auch nur das geringste Gefühl von Respektlosigkeit gegenüber dem sakralen Raum. Vielmehr setzt hier die Ortsgemeinde - in enger Abstimmung mit dem Seelsorgeteam - den lokalen Pastoralplan um, demzufolge das Kirchengebäude mit der notwendigen Sensibilität weiterentwickelt werden soll zu einem Ort, an dem sich die Gemeinde versammelt - natürlich auch, aber eben nicht nur zum Gottesdienst.

Und der nächste Termin steht bereits vor der Tür:  Am 12. Oktober gibt es, nach dem Abendgottesdienst,  zur Eröffnung des Patronatsfestes einen Imbiss und eine anschließende Filmvorführung - in der Kirche!

Bilder Galerie: 

Das könnte sie auch interessieren

Subsidiar Dr. Martin H. Thiele bei seiner Abschiedspredigt
Nach dreijähriger Tätigkeit in der Gemeinde Sankt Mauritz wurde  Subsidiar Dr. Martin H. Thiele verabschiedet... [mehr]
Die Fachgruppe Ökumene bietet am 28. Juni 2015 eine ganztägige Busfahrt nach Höxter an. Zunächst soll das... [mehr]
"Seid jederzeit gastfreundlich" - getreu diesem Motto lädt der Kirchort Margareta zum gemeinsamen Feiern am... [mehr]