Sakramente

In der katholischen Kirche wird ganz und gar ernst genommen, dass wir Menschen physische Wesen sind, die ihre Kommunikation mit dem Leib vollziehen (Sprache, Gesten, Sinne). Auch der Glaube an Gott ist nicht etwas, was sich ausschließlich in Gedanken abspielt, sondern eine unsichtbare Wirklichkeit, die ausgedrückt werden möchte und konkrete Vollzüge braucht, um nicht zu einer reinen Weltanschauung zu verkommen.

Sakramente sind solche konkreten Zeichen der Beziehung zu Gott. Im Laufe der Geschichte hat sich eine Anzahl von sieben Sakramenten herausgebildet, die oft an entscheidenden Wendepunkten im Leben die Nähe Gottes erfahrbar machen wollen. Sie sind wie ein Feuer, wie Licht und Kraft in uns. 

Informieren Sie sich links im Menü darüber, welche Sakramente es gibt, was sie bedeuten und wie Sie in unserer Gemeinde gespendet werden.

Die Informationen zur Beerdigung haben wir auch hier einsortiert, auch wenn die Beerdigung kein Sakrament im eigentlichen Sinne ist.

Das könnte sie auch interessieren

Warum läuft das Leben nicht rund? Irgendwas ist doch da und lähmt in der Tiefe. Warum machen sich manchmal so... [mehr]
Krankheit und Schmerzen führen nicht selten dazu, dass ein Mensch sich Sorgen macht, in seinen Gedanken... [mehr]
Im NotfallIn seelsorgerischen Notfällen können Sie außerhalb der Öffnungszeiten des ... [mehr]