Ökumenische Kinderbibeltage

15.10.2014

Dem Propheten Elija kreativ auf der Spur - Ökumenische Kinderbibeltage begeisterten die jungen Teilnehmer

Große Lust, an den ökumenischen Kinderbibeltagen teilzunehmen, hatte Lutz zuerst gar nicht. Doch schon nach dem ersten Tag im Pfarrheim an der Margaretakirche sang er begeistert daheim die neuen, eingängigen Lieder vor und verkündete seiner Mama: „Die Kinderbibeltage sind echt cool."

43 Mädchen und Jungen, neun Betreuerinnen und Betreuer sowie ein Küchenteam trafen sich in den Ferien drei Tage lang unter dem Thema „Wetten, dass mein Gott echt stark ist?!". Dabei erfuhren die Kinder unter der Leitung von Pfarrer Reinhard Witt (ev. Auferstehungskirchengemeinde) und Diakon Jürgen Wiltink (Pfarrei Sankt Mauritz) etwas von der Geschichte des Propheten Elija. Zum Start in den Tag gab es jeweils eine inhaltliche Einführung, ehe in verschiedenen Gruppen das Thema des Tages kreativ umgesetzt wurde. So wurde etwa ein Rabe gebastelt, weil Elija von diesen Vögeln am Bach Krit mit Nahrung versorgt worden war. Auch gab es eine Theater-Gruppe, die die biblischen Texte aus dem Ersten Buch der Könige in Szene setze.

Wer in der Musikgruppe mitmachte, erlernte eine Klanggeschichte, sang das Mottolied "Wetten, dass mein  mein Gott echt stark ist?!" und spielte am Finaltag im  selbst geschriebenen Stück: "Gott ist dir in der Stille ganz nah" mit. Außerdem konnten die jungen Teilnehmer Teelichter basteln, ein Feuer-Bild  gestalten und Stockbrot backen. Und gemeinsam mittags die Angebote des Küchenteams genießen: „Die haben hammergut gekocht!!“ bedankte sich dafür Franziska im Namen aller Kinder bei den Freiwilligen.

Zum Abschluss der gemeinsamen Zeit wurden in einem ökumenischen Gottesdienst in der Margaretakirche einzelne Elemente der Kinderbibeltage wieder aufgenommen.

Bilder Galerie: 

Das könnte sie auch interessieren

Am Freitag den 14. November ging es um 16.30 Uhr los im Pfarrheim Margareta, die sieben Jungen und Mädchen... [mehr]
Erstmalig gab es zur Eröffnung des "Lebendigen Adventskalenders" einen Adventsmarkt im Pfarrheim und auf dem... [mehr]
Das Sonntagsevangelium als Ermutigung zu Gelassenheit und Vertrauen stand im Zentrum des Gottesdienstes, den... [mehr]