Konstituierende Sitzung der Ökumene-Gruppe

20.01.2014

Am 16. Januar traf sich die neu gegründete Ökumene-Gruppe unserer Pfarrei zu ihrer konstituierenden Sitzung im Pfarrhaus an der Margaretenkirche. Erfreulich ist, dass sämtliche Kirchorte in diesem Gremium vertreten sind. Die theologische Begleitung hat unser Subsidiar Dr. Martin H. Thiele übernommen. Der  bleibende Auftrag an alle Christen, ökumenisch tätig zu sein - also die Einheit aller Christen wieder herzustellen - ergibt sich nicht nur aus den Aussagen des 2. Vatikanischen Konzils, sondern gründet in Jesus selbst: „Alle sollen eins sein: Wie Du Vater, in mit bist und ich in Dir bin, sollen sie auch in uns sein, damit die Welt glaubt, dass Du mich gesandt hast.“ (Joh 17,21). 

Bereits ein erster Überblick zeigte teils verworrene ökumenische Strukturen, unklare Zuständigkeiten und teilweise nur sehr oberflächliche Kontakte zu den evangelischen Nachbargemeinden. Deshalb hat es sich die Gruppe zur ersten Aufgabe gemacht, sich einen Überblick über bereits vorhandene ökumenische Aktivitäten und Institutionen zu verschaffen und nach Kooperationen und Koordinationen zu suchen. Weitere Mitarbeiter/-innen sind in der Gruppe herzlich willkommen (Kontakt: Dr. Ansgar Felden, Tel. 5 78 28, Mail: felden.ms@t-online.de).

Auf zwei  Termine sei besonders hingewiesen:

„Von der Kontroverse zum Dialog - Die Katholisch-Orthodoxe Ökumene 50 Jahre nach dem Konzil“  (20. Februar, 18.30 Uhr, Franz-Hitze-Haus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!)

Weltgebetstag der Frauen (8. März)

Das könnte sie auch interessieren

Alle zwei Jahre wird der ökumenische Pfingstmontag in den Gemeinden vor Ort gefeiert im Wechsel mit der Feier... [mehr]
Dem Propheten Elija kreativ auf der Spur - Ökumenische Kinderbibeltage begeisterten die jungen Teilnehmer... [mehr]
Am Freitag den 14. November ging es um 16.30 Uhr los im Pfarrheim Margareta, die sieben Jungen und Mädchen... [mehr]