„Dachstube“ im Konradhaus

25.09.2017

 

Tief beeindruckt verließen die BesucherInnen der Theateraufführung „Dachstube“ den vollbesetzten Saal des Konradhauses. 

Das Demenznetz Mauritz-Ost hatte passend zum Welt-Alzheimer-Tag eingeladen. 

Thomas Borggrefe, Schauspieler und Seelsorger aus den NL, führte gemeinsam mit Clemens van Engelen, Lichttechnik, behutsam an das Thema Demenz heran. „Könnte ich doch mal in die Stube da oben schauen…“ Die Zuschauer verfolgten, wie ein alternder Dirigent erkrankt. Welche Verwirrung die Krankheit stiftet und welche Auswirkungen auch das Umfeld erfährt,  erlebte man auch beim Sohn des Musikers, den Borggrefe in einer Person spielte. 

 „Das war ein Erlebnis ganz besonderer Art“, so Carla Bukmakowski, Sprecherin des Demenznetzes Mauritz-Ost, Lokale Allianz für Menschen mit Demenz. 

 „Zum dritten Mal organisierten wir Tage der Demenz im Stadtteil. Immer geht es uns um Verständnis und Respekt für die Erkrankten und deren Angehörige.Sie brauchen unsere Aufmerksamkeit“, so Bukmakowski.

Das könnte sie auch interessieren

Mit Motetten von Lotti, Gasparini, Silcher und Kodaly sowie Chorälen aus der Johannespassion von J.S. Bach... [mehr]
Am Samstag nachmittag (17. Mai) trafen sich 35 ehrenamtliche MitarbeiterInnen aus unserer Pfarrei Sankt... [mehr]
Der Ortsgemeinderat am Kirchort Konrad hat im Vorraum der Konradkirche neben der Tür zur Orgelbühne einen... [mehr]