Kath. Frauengemeinschaft St. Konrad

Die Kirche St. Konrad ist am 23.10.1938 eingeweiht worden. Trotz Verbotes der Müttergemeinschaften im Jahr 1939 durch die NS-Regierung wagten es Pfarr-Rektor Heinrich Scholtholt und 46 mutige Frauen, am 19.07.1942 eine Frauen- und Müttergemeinschaft an St. Konrad neu zu gründen. Respekt und Anerkennung dieser Gruppe!

Manches von dem, was unseren Gründungsmitgliedern wichtig war, gilt aber auch heute noch. Die Voraussetzungen für dieses Engagement sind Werte und Überzeugungen, die vielfach dem gesellschaftlichen Trend entgegenstehen. In einer Zeit, in der sich gewachsene Strukturen und Sozialformen auflösen, das Gemeindeleben unübersichtlicher und anonymer wird und viele Menschen allein leben, wächst das Bedürfnis nach Bezugspersonen und persönlichem Kontakt.

In unserer Frauengemeinschaft wird Gemeinschaft erfahrbar gemacht, und es werden Gelegenheiten geschaffen, wo der Mensch sich als Mensch erlebt. Es sind Begegnungen im Leben, die uns auch heute noch den Alltag bereichern. Die Mitarbeiterinnen des Teams und im Besuchsdienst sind ein großer Schatz unserer Frauengemeinschaft. Sie sind lebendige Botschafterinnen.

Für St. Konrad die Frauengemeinschaft mit ihren ca. 150 Mitgliedern in diesen 75 Jahren eine wichtige Säule und Stütze geworden. Es gibt viele Angebote aus den verschiedensten Bereichen. Neben unseren monatlichen Frauengemeinschaftsmessen bieten wir regelmäßig vielfältige Veranstaltungen an, so z.B. Krippenwanderungen, Museumsbesuche, Frauenfrühstück, Beten von Kreuzwegen, Besinnungsnachmittage, Sommer- oder Herbstfeste. Alle zwei Jahre veranstalten wir eine mehrtägige Fahrt mit einem umfangreichen Ausflugsprogramm.

Wir bereiten Halbjahresprogramme vor, die ab Mitte Dezember oder Mitte Juni ausliegen: Für die kfd-Mitglieder in der Zeitschrift „Frau und Mutter“, für alle Frauen hinten in der Kirche oder in den Schaukästen an der Kirche und beim Supermarkt Tinz am Pleistermühlenweg. Angesprochen sind alle Frauen nicht nur aus St. Konrad, sondern aus der gesamten Pfarrei Sankt Mauritz. Kommen auch SIE! Wir freuen uns auf SIE!

Infos und Anmeldungen bei:

Frau Hedi Schott, Tel. 31 11 570 (evtl. AB/Rückruf)
Frau Eva Sanders, Tel. 38 33 839

 

Hier finden sie unser aktuelles Halbjahresprogramm:

Bilder Galerie: 

Das könnte sie auch interessieren

Bücherei St. Konrad Konrad baut auf (um, an…): Die Bücherei St. Konrad soll zukünftig im Konradhaus... [mehr]
  „Eine Religion der Gebildeten war das Urchristentum nicht, aber eine Religion, die auf Bildung gesetzt hat... [mehr]
Der aktuelle Plan der Kommunionhelfer und Lektoren am Kirchort Konrad zur Ansicht / zum Download.