Berichte des Ortsgemeinderats

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 06. November 2017Neben den letzten Vorbereitungen zur Pfarreiratswahl wurden die ersten Aspekte des beschlossenen lokalen Pastoralplans angesprochen; die resultierenden Handlungsschritte werden uns weiter beschäftigen. Christkönig werden unsere neuen Messdiener im Rahmen einer Familienmesse eingeführt. Die Hl. Messen der Advents- und Weihnachtszeit sind wichtiger Inhalt der Terminabsprachen gewesen. Roratemesse am 1. Adventssonntag (Samstagsvorabendmesse) und am 14.12.17. 2. Adventssonntag (Vorabendmesse!) ist Familienmesse (9.12.). 3. Adventssonntag wird das Adventskonzert "Auf Weihnachten zu" stattfinden, organisiert durch Fr. S. Tyczewski. Kleine und große Musikanten können sie gerne ansprechen. Weihnachten (hl. Abend) liegen die Termine um 15.00 Krippenfeier, 16.30 Uhr Familiengottesdienst, 18.30 Uhr Christmette. Am 6.1.18, am Dreikönigstag wird die Eucharistiefeier als Familienmesse mit den Sternsingern stattfinden, anschließend mit Neujahrsempfang. Für den OGR sind zwei Kandidatinnen an der Aufnahme interessiert. Die nächsten OGR-Sitzungstermine sind 17.1. und 05.3.18.

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 05. September 2017

Begrüßt wurde Frau C. Bukmakowski, um aus Ihrem Gebiet vorzutragen: insbesondere der Montagstreff der Senioren wird gut angenommen und weitere Angebote sind in Planung, speziell das Theater "Dachstube" im Konradhaus, am 25.9., 19.30 Uhr. Es spielt dort Thomas Borggrefe einfühlsam einen an Demenz erkrankten Pianisten; an Terminen fallen sonst besonders das Patronatsfest am 24.9.17 an und das eigene Kirchweihfest am 21.10.,18.15 Uhr mit Gemeindetreff. Wer Nachtischspenden für die Verköstigung am 24.9. auf dem Hof Thöben erbringen möchte, trage sich bitte in die hinten in der St. Konradkirche ausliegende Liste ein.

Wiederholt wurde auch der Kandidatenaufruf für die Pfarreiratwahl am 11.11., für den insgesamt 4 Meldungen für St. Konrad benötigt werden, damit sich dann 3 Gewählte finden. Wer von seiner Zeit etwas für die gemeinsame, pastorale Gestaltung von St. Mauritz aufbringen möchte, melde sich z.B. bei Frau Nicole Raveaux, die für uns Mitglied im Wahlausschuss ist und die Anmeldeformulare bereit hält. Ausführlich wurde der Textteil für die Profildarstellung von St. Konrad für den entstehenden lokalen Pastoralplan durchgesprochen und ausformuliert. Es sollten wichtige Kennzeichen von uns vorkommen. Neben diesem Teil ist ein gemeinsames "Herzstück" entstanden, in dem Leitlinien formuliert und verabschiedet wurden. Es kommt noch ein Teil für die Fachgruppen und Einrichtungen und ein Teil für den Tätigkeitskatalog des künftigen Pfarreirat hinzu; so nimmt der LPP allmählich Form an.

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 12. Juni 2017

Begrüßt wurde Frau C. Bukmakowski für Neuigkeiten aus ihrem Fachgebiet; ihre regelmäßige Seniorenbüro-Sprechstunde montags 14 Uhr vor dem Konradtreff, ab 10.7. beides im Konradhaus. Ebenso wurde als neues OGR-Mitglied Hans Sopalla willkommen geheißen. Hauptsächlich wurde der Ablauf der Einweihungsfeier unseres Konradhauses am 09.7. durchgegangen. Zum Pastoralkonzept wurde die Beantwortung des 8-Punkte-Fragebogens abgestimmt. Die Pfarreiratwahl am 11./12.11.17 wurde in den Blick genommen, 4 Kandidaten benötigen wir für St. Konrad. Nicole Raveaux erklärte sich für den Wahlausschuss bereit. Die geplante Belegung des Konradhauses wurde weiter konkretisiert; auch montags um 16.30 Uhr wird das Erwachsenenenglisch ins Konradhaus zurückkehren, des Weiteren neu ein Angebot für Kitakinder für Englischvorlesung um 14.30 Uhr. Ein Heimausschuss wurde gebildet, der sich um die Hausinstandhaltung kümmert. Nach den Sommerferien findet am 5.9. der nächste OGR-Sitzungstermin statt. Am 17.9. können wir um 15.30 in der Marien-Gnadenkapelle beten im Rahmen unserer Fahrradwallfahrt nach Telgte. In der letzten Schulwoche vor den Ferien, am Mittwoch den 12.7. sind alle eingeladen zur gemeinsamen Messfeier in der Mauritzkirche zur Verabschiedung von Jan-Christoph Horn, welcher seit 2007 als Pastoralreferent nach Edith Stein gekommen ist und nach der Fusion St. Mauritz, Fronleichnam 2013 Kirchortkoordinator von St. Mauritz ist und die Steuerungsgruppe für die Pastoralkonzeptentwicklung leitet. Bei uns leitet er die Fachgruppe Bildung und ist stets Ansprechpartner gewesen, wenn es um Anliegen in der Pfarre St. Mauritz insgesamt ging, dafür sind wir ihm dankbar. Anschließend an die Eucharistiefeier am 12.7. wird es eine gemeinsame Begegnung im Pfarrheim an der Mauritzkirche geben. Um 22 Uhr findet das Nachtgebet zum Abschluss in der Kirche statt, herzlich willkommen.

 

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 26. April 2017

Begrüßt wurde als Gast Frau Claudia Hüttermann, deren Schwerpunkte Caritasarbeit, Ehrenamtsunterstützung und Flüchtlingsbetreuung zunächst in einem 2-jährigen Projekt sein werden.  Sie stellte Ihre bisherigen Aufgabenbereiche dar und Erfahrungen im Bereich Kinderschutz, Betreuungsverfahren, Schuldnerberatung. Sie wird auch im Sozialbüro ansprechbar sein. Ihr wurde die bisherige ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit in St. Konrad vorgestellt. Im Weiteren wurde auf die Osterfestfeiern zurückgeblickt, das Patronatsfest St. Konrad und insbesondere auf den Pfarrkonvent im Blick auf die weitere Entwicklung des Pastoralplanes St. Mauritz. Die Kernthemen der Klausur der Steuerungsgruppe am 6.5. aus den erstellten Bögen zu Entwicklungsvorschlägen, Kirchortentwicklung, Ehrenamt, vertiefende Aufarbeitung wie z.B. Gottensdienstformate, Auftrag an das Seelsorgeteam und in Richtung Kirchenvorstand wurden aktualisiert. Die Frage der Beteiligung des Kirchortes wurde erörtert, dabei die bisherigen, diesbezüglichen Rückmeldungen aus den beiden Gemeindetreffs zu Palmsonntag sowie des Patronatsfestes einbezogen. Es wurde auch in dieser Runde bestätigt, am bisherigen generationsübergreifenden Bildungskonzept festzuhalten unter Einschluss des Kirchenmusikthemas. Die bisherigen Sonntagsvorabendmessen sollen erhalten bleiben, Sakramente wie Taufe und Kommunionsfeier am Kirchort sollen möglichst Elemente der Grundversorgung bleiben. Gleichzeitig sollen aber weitere Rückmeldung aus der Gemeinde eingeholt werden, z.B. bei den nächsten geplanten Veranstaltungen bishin zur Einweihung des Kirchorthauses. Dieses vorzubereiten war das nächste Großthema des Abends. Es wird auch hierbei Eigeninitiativen geben, wozu die Jugendlichen, Firmlinge und Messdiener möglichst gewonnen werden sollen, um diesem besonderen Fest den passenden Rahmen zu geben. Die Einladungen sind in Vorbereitung, die Verköstigung wurde weiter besprochen, damit alles vorbereitet ist für den Einzug der Konradfigur an seine frühere Stätte. Das Konradhaus soll auch regelmäßiger Ansprechort werden für die Gemeindemitglieder in seelsorgerischen Fragen. Nichtzuletzt eine persönliche Gemeinde-Verabschiedung unsere langjährigen Organisten Michael Austenfeld am 20.5.17 war dem OGR ein wichtiges Anliegen. Auch die Nachfolge von Jan-Christoph Horn am 1.8.17 mit Frau Lisa Höppener war unter den Personalien ein wichtiger Meilenstein. Nächster Sitzungstermin ist der 12.6.17.

 

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 07. März 2017

Über Gestaltung und Ablauf der Einweihungsfeier des Konradhauses am 09.07.17 wurde ausführlich gesprochen. Alle Interessierten sollen sich eingeladen fühlen zur Eucharistiefeier um 10.30 Uhr mit Kinderkirche und den anschließenden Programmpunkten um das renovierte Pfarrhaus, in das voran die Konradfigur wieder einzieht. Vorher ist, ganz aktuell, Pfarrkonvent am 15.3., wo das Konzept sich entwickeln soll, aus Sicht des OGR mit Fortführung unseres Leuchtturms, dem Thema "generationübergreifendes Bildungskonzept". Das Bildungsforum St. Mauritz/Konrad setzt seine Vortragsreihe mit Studiendirektor Otto Bitter mit dem Titel "Musik als Trösterin" und Hörbeispielen großer Meister vorösterlich fort in der evangelischen Auferstehungsgemeinde, am 20.3., 20 Uhr. Das Patronatsfest St. Konrad wird am 22. April 17 gefeiert mit der Hl. Messe um 18.15 Uhr und anschließendem Umtrunk. Auf die ökumenischen Exerzitien in Margareta wurde hingewiesen. Wer im Cantabile-Ensemble mitsingen möchte, melde sich gern bei Frau Susanne Tyczewski. Auch der Nachwuchs an Lektoren, Kommunionhelfern und Wortgottesdienstleiter/Innen wurde diskutiert. Schließlich waren auch die Kirchrauminnenrenovierung und -nutzung eingehende Diskussionsthemen.

 

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 31. Januar 2017

 

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 30. Nov. 2016

Frau Böckelmann und Herr Picker berichteten als Themenschwerpunkt über das ökumenische Sozialbüro Mauritz Ost, an der Margaretakirche.
Das Sozialbüro wurde vor sieben Jahren gegründet, um Menschen mit sozialen Problemen zu beraten und ihnen z.B. mit der Ausgabe von Lebensmittelgutscheinen zu helfen. Der Bedarf ist in den letzten Jahren stark angestiegen.
Um weiter helfen zu können soll neben den Adventsbriefen mit Spendenbitte, eine monatliche Türkollekte nach den Vorabendmessen
an der Konradkirche und der Margaretakirche abgehalten werden.
Weitere Themen waren der Wunsch, die Kirche von innen neu anstreichen zu lassen und die Eröffnung des neuen Pfarrheims an der Konradkirche im Frühsommer.
Zum Thema Pfarrheim stellte Frau Tyczewski die aktuellen Baupläne vor.
Nach dem Familienkonzert am 4. Adventsonntag sollen die Musiker und Besucher zu einem Empfang in den Kindergarten an der Konradkirche eingeladen werden.
Die nächsten öffentlichen Sitzungen des OGR-Konrad,
in der Kita St. Konrad sind am 31.01.2017 und am  07.03.2017, um 20 Uhr.

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 25.10.2016

Als geistiger Impuls wurde ein Aufsatz über "Kirchenzukunft" von Christoph Stender als neuem geistlichen Rektor des ZdKs mit passender Stelle aus dem Neuen Testament (Röm 16,1 ff) vorgetragen. Begrüßt wurde Pastoralreferent Ludger Picker als neuer Kirchortkordinator. Zu seinen Ansätzen in der gemeinsamen Betreuung der benachbarten Kirchorte nahm er Stellung. Unser Leitender Pfarrer R. Gehrmann wird den Kirchort liturgisch begleiten, die Entscheidungen fanden Zustimmung. Das Protokoll vom 1.9.16 wurde genehmigt. Die Chronologie der neuen Gottesdienstordnung wurde aufgearbeitet und das Ergebnis für die Samstagsmesse 18.15 Uhr angenommen. Der Bau- und Renovierungsstand wurde aktualisiert. Die Familien- und Liturgieausschüsse berichteten. Aus dem Pfarreirat wurde zu den Vorbereitungen auf den Katholikentag 2018 und zur Pastoralplanentwicklung in St. Mauritz vorgetragen. Auch die Gemeinschaftsaktionen mit den Flüchtlingsfamilien am 02.10. und 22.10.16- dem Kirchweihtreff- wurde als gelungen hervorgehoben. Zum Martinszug der Kita am Mittwoch, 09.11.16 soll diese Begegnung fortgesetzt werden. Die Adventskonzerte in der Konradkirche sind am Sonntag des 1. Advent um 16 Uhr mit der Westfälischen Schule für Musik und am Sonntag des 4. Advent wird es unter dem Thema "Auf Weihnachten zu" nochmals stimmungsvoll. Auch planen wir den lebendigen Adventskalender und unsere Adventsmessfeiern musikalisch mitzugestalten. Nächste OGR-Termine sind Mittwoch, 30.11.16, dann am 31.1.17 und 20.2.17.

 

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 01.09.2016

Im Ortsgemeinderat wurde Christina Rösel und als Gäste Frau M. Wittmann, Herr Pastoralreferent L. Picker, sowie Frau C. Bukmakowski und Frau B. Ullmann, Caritas Münster begrüßt; sie gab einen Überblick über das Einleben der 17 Erwachsenen und 16 Kinder in der Flüchtlingsunterkunft an der Konradkirche. Herr W. Riedemann machte Angaben zum Sprachunterricht, Freizeit- und Kinderbetreuung. Weitere Möglichkeiten und Schritte wurden beraten.

Wichtige weitere Punkte waren die aktuelle, 2. Fassung der Gottesdienstordnung, die intensiv diskutiert und abgestimmt wurde. Für die Beteiligung an der Erstellung des Pastoralplanes für St. Mauritz durch Konrad wurde Vorbereitungen getroffen.

Wer sich dafür interessiert das Team der ehrenamtlichen Küster zu unterstützen, möge sich bei Frau L. Frommhold melden.

Für den Terminkalender: 17.9. Samstagsabendmesse Ausstellung Kofferwelten, 24.9. Kommunionhelferkurs Pastor Mensinck, 25.9. 14 Uhr von der Konradkirche, Familien-Fahrrad-Wallfahrt nach Telgte, 22.10.16 nach der Samstagsabendmesse Kirchweih-Gemeindetreff mit Grillen, herzliche Einladung!

Wir gedenken des lieben Verstorbenen und langjährigen Küsters Bernhard Kruse im Gebet.

 

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung am 08. Juni 2016

Im Begrüßungsimpuls wurden der Verstorbenen Pfarrer Franz Bücking, Dieter Fuchs, Maria Dahlkamp und Alfred Dinkelborg besonders gedacht.

Frau Bukmakowski wurde als Gast vom OGR begrüßt und sie stellte Aktivitäten des Seniorenbüro Ost vor, u.a. den Spaziertreff "Latschen und Tratschen", der nun montags regelmäßig um 15.00 Uhr vom Cafe Schrunz, Mondstraße, startet. Der Veranstalter Verein für Gesundheitssport und das Seniorenbüro Münster-Ost laden interessierte Ältere und älter gewordene Menschen, ganz egal ob mit oder ohne Rollator oder Rollstuhl, zu den wöchentlichen gemeinschaftlichen Spaziergängen ein.

Als weitere wichtige Veranstaltung wurde die Kirchenclown-Premiere am Freitag, 24.6.16, 16.00 Uhr als Pierrotandacht in der Konradkirche mit und durch Frau Gabriele Haubner angesprochen.

Am 03.07.16 findet im Kirchhof der Ev. Auferstehungsgemeinde ein reichhaltiges ökumenisches Gemeindefest statt, in dem sich die Ev. Auferstehungsgemeinde, St. Margareta und St. Konrad einbringen werden. Dabei wird auch der neue Pastoralreferent Ludger Picker eingeführt.

Bewegende Fragen wie der Leerzug des alten Pfarrhauses wurden besprochen, der Erhalt der Konradkirche sowie besonders die Flüchtlingsankunft mit Auftakt Infoveranstaltung am Montag, 13.6.16, 17 Uhr wurden thematisiert.

Eine überraschende, aktuelle Nachricht ist der Wechsel unseres Kirchortkoordinators Pastor Andreas Fink nach Neukirchen-Vluyn. Viele schöne Erinnerungen, z.B. an seine gehaltvollen Predigten, seine ansprechenden Erstkommunionsfeiern, die intensive Zusammenarbeit im OGR und vieles mehr sind uns präsent und machen dankbar und nachdenklich, wenngleich wir OGRler ihm schon jetzt alles Gute für seinen neuen Wirkungsbereich wünschen. Sein Abschied von Mauritz wird am 28.8.16 sein.

Bericht über die Ortsgemeinderatsitzung 12. April 2016

Als Gast wurde Pastor Arogya Salibindla und als neues Mitglied Frau Dr. Eva-Maria Gust begrüßt.

Für den am 9. April verstorbenen, ehemaligen Pfarrer Franz Bücking wurde im geistigen Impuls gebetet.

Bedauern wurde darüber geäußert, dass der beliebte Fackelgang zum Osterfeuer dieses Jahr nicht zustande kam.

Die Vorbereitungen für die Pfarrhausrenovierung und Flüchtlingsunterbringung (06/16) laufen weiter.

Im Ausblick sind insbesondere am 17. April der Familienspaziergang sowie das Konzert Osterfreude, das Patronatsfest am 23. April und die gemeinsame Aktion mit den Kirchorten Margareta und ev. Auferstehunggemeinde am 3. Juli.

Die Gottesdienstordnung in der Entwurfsfassung wurde entsprechend der Beratungsfolge im Ortsgemeinderat vorgestellt und angenommen.

Weitere Punkte sind Aktionen für die Messdiener, für ältere Gottesdienstbesucher, regelmäßige Informationen zur Pfarrhausrenovierung sowie die Erstkommunion am 15. Mai, an diesem Tag ist nachmittags 14.30 Uhr auch die Priesterweihe von Sebastian Frye im Dom, am Pfingstmontag um 10.30 Uhr seine Primizfeier in Herz-Jesu.

Der nächste OGR Termin ist am 8. Juni.

 

Bericht aus der Sitzung des OGR vom 26. Januar 2016

Wichtige Beratungsthemen waren wie folgt:

Zunächst wurde zurückgeblickt auf die Zeit des Krippenaufbaus, so auf die Adventsgottesdienste, den lebendigen Adventskalender und die Weihnachtsmessen, auf den Neujahrsempfang und den ökumenischen Gottesdienst.

Es folgte der Planungsstand in den Sachausschüssen, dann für die Flüchtlingsunterkunft (noch weiterhin im Abstimmungsprozess), die Pfarrhausrenovierung ab Frühsommer und demnächst die Gestaltung der Samstagsmessen in der Fastenzeit. Das Evangelium soll wieder im Mittelgang der Kirche aufgeschlagen werden. Das Kreuzweggebet am ersten Fastensonntag, dem 14.2., 18 Uhr, die Betrachtung des Hungertuches am zweiten Fastensonntag, den 21.2., 18 Uhr, der Karfreitags-Kreuzweg um 9 Uhr und die Palmprozession am 19.3. sind in Organisation.

Wichtige mittelfristige Termine, so mit unserem Nachbarkirchort wie für unsere Ehrenamtlichen wurden bereits angegangen. Der Umzug der Bücherei ist nach Ostern zu terminieren. Auch im 2. Halbjahreskalender fand sich schon der eine oder andere Termin wieder im Laufe des noch jungen Jahres. Eine „Putzaktion“ unseres Kirchenraumes am Montag, 21.3., 15.30 Uhr wurde als notwendig angesehen, jede Mitwirkung gern erwünscht. Auch eine Nachfolgerin im OGR kündigt sich an und wird zum nächsten Treffen gern erwartet - herzlich willkommen in der Runde! Als geistigen Impuls beteten wir das Gebet von Papst Franziskus zum Jahr der Barmherzigkeit.

Michael Althaus 

 

Bericht aus der Sitzung des Ortsgemeinderates vom 02.12.2015

Schlaglichter von der vergangenen Sitzung des Ortsgemeinderates: 

Carla Bukmakowski berichtete auf Einladung von ihrer Arbeit für die Senioren und dem Schwerpunkt Demenzbetreuung seit dem letzten Besuch und gab Ausblicke. Thomas Tyczewski und Kerstin Grund gaben ihren ersten Eindruck von der anlaufenden Arbeit im neugewählten Kirchenvorstand wieder. Die Rückschau auf die Veranstaltungen unter Berücksichtigung des Kirchortthemas Bildung wie u.a. Kirchenmusikbeiträge in Theorie (z.B. Vortrag Engelsmusik) und Praxis (All Saints' Day- Rejoice-Konzert zum Allerheiligen-Hochfest) fiel positiv aus.

Die Planungen wurden in den Blick genommen, so die Tauferinnerungsfeier 14. Dezember, der 4. Adventssamstag, die Sternsingeraktion 2./3. Januar 2016 und die Eucharistiefeier zur Gebetswoche für die Einheit der Christen am 20. Januar. Die Weihnachtsgottesdienste beinhalten um 16.30 Uhr wieder ein Kinderkrippenspiel.

Der Vertragsabschluss zwischen Stadt und Caritas zur Konkretisierung der Flüchtlingshilfe ist kurzfristig zu erwarten, im Verlauf des 2. Quartals 2016 soll es zum Bezug der Container nach derzeitigem Planungsziel kommen. Dazu ist Anfang 2016 eine Infoveranstaltung vorgesehen. Die endgültige Baugenehmigung für die Renouvierung des alten Pfarrhauses steht direkt bevor.

Der geistliche Impuls beinhaltete zentral die Erinnerung an unser geschätztes OGR-Vorstandsmitglied Peter-Michael Moser, dem wir im Gebet gedachten. Pastor Fink betonte, dass gerade im Advent das Licht das Dunkel wieder erhellt. In der hiermit auch anstehenden Frage der personellen Nachfolge  im Vorstandsteam erklärte sich Susanne Tyczewski hierzu freundlicherweise bereit und wurde vom OGR Konrad bestätigt.

Michael Althaus 

 

Bericht aus der Sitzung vom 19. Oktober 2015

Unser neuer leitender Pfarrer Hans-Rudolf Gehrmann und Frauke Kösters für die Leitung der katholischen Pfarrbücherei wurden als Gäste herzlich begrüßt.

Die Bücherei soll ab Ostern 2016 so untergebracht werden, dass die Schüler- und Kinderausleihe bis zur endgültigen Unterbringung weiterläuft.

Vieles steht jetzt schon im Licht der Renouvierung des alten Pfarrhauses. Dessen Baugenehmigung wird bis Mitte November 2015 erwartet.

Der Rückblick auf die Telgte-Familienwallfahrt und Kindernaturkunde fiel sehr erfreulich aus, der Ausblick auf den Kirchenmusikvortrag am Montag, 26.10.15, 20.00 Uhr im Auferstehungsgemeindesaal macht neugierig.

Das Turmblasen am 4. Advent wird stimmungsvoll, vorher am Christkönigsfest ist die Messdienereinführung für 4 Mädchen und 4 Jungen; ein lebendiges Beispiel für Kirche vor Ort.

Weitere ambitionierte Themen waren das Tableau der Aufgabenverteilung der Seelsorger und die Flüchtlingsunterbringung ab ca. Mai 2016.

Das könnte sie auch interessieren

Den östlichen Teil der Pfarrei bildet der Kirchort Konrad. Die 1937 an der Mondstraße erbaute Konradkirche... [mehr]
  „Eine Religion der Gebildeten war das Urchristentum nicht, aber eine Religion, die auf Bildung gesetzt hat... [mehr]
Die Kirche St. Konrad ist am 23.10.1938 eingeweiht worden. Trotz Verbotes der Müttergemeinschaften im Jahr... [mehr]