Ökumene

Auch in unserer Gemeinde leiden viele Menschen unter der Trennung der Christen, für andere  ist sie ein Ärgernis. "Ökumene" im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet die Bemühungen der in Konfessionen getrennten Christen um die Wiederherstellung der sichtbaren Einheit. Die Deutsche Bischofskonferenz benennt "Ökumene" als eine der Aufgaben der katholischen Kirche neben Sakramenten/Seelsorge, sozialer Verantwortung und Bildung/Wissenschaft. Nach Aussagen des Zweiten Vatikanischen Konzils ist Ökumene dringliche Aufgabe aller Gläubigen und keineswegs nur Sache der Bischöfe  oder theologischer Spezialisten. Letztlich gründet Ökumene im Auftrag Jesu selbst: "Alle sollen eins sein ..." (Joh 17,21).

Daher gehört die Ökumene ("in einem Haus wohnen") zum Selbstverständnis unserer Pfarrei. Die vom Pfarreirat eingesetzte "Fachgruppe Ökumene" will nach Wegen suchen, wie Menschen unterschiedlicher Konfession sich aufeinander zu bewegen und ihren Glauben gemeinsam leben können. Dies kann durch eine Zusammenarbeit in praktischen Dingen erfolgen, aber auch durch eine inhaltliche Auseinandersetzung mit Glaubensfragen. Die Fachgruppe will mithelfen, möglichst viele Begegnungen von Christen verschiedener Konfessionen zu organisieren und die ökumenischen Aktivitäten zu fördern und zu koordinieren, die es an den verschiedenen Kirchorten unserer Pfarrei bereits gibt, z. B.

Unsere evangelischen Nachbargemeinden, zu denen wir gutnachbarschaftliche Beziehungen pflegen, lassen sich über folgende Links erreichen: www.auferstehungsgemeinde-muenster.ekvw.de und www.erloeserkirchengemeinde-muenster.de.

 

Die Fachgruppe "Ökumene" unserer Pfarrei hat dem Jubiläumsjahr "500 Jahre Reformation" das Motto gegeben: "Im Lutherjahr 2017 sind wir aufgefordert: Reformiert euch!".

Im Anhang findet sich eine Übersicht der Veranstaltung zum Lutherjahr in Sankt Mauritz.

 

 

 

 

Das könnte sie auch interessieren

Immer mehr Menschen geraten in soziale Not, oftmals finanzieller, aber auch anderer Art. Viele wissen in... [mehr]
Noch vom Kirchenvorstand der Margaretengemeinde 2007 ins Leben gerufen, will der TaT einen Rahmen bieten für... [mehr]
Die Seniorenbüros in Mauritz und Margareta für mehr Lebensqualität im Alter - diesseits und jenseits des... [mehr]