AUS DER PFARREI

Am Sonntag wurde am Kirchort Margareta das 10jährige Bestehen des „Treff am Turm“ gefeiert. Zu Beginn stand der Gemeindegottesdienst, der durch das Mitwirken des Bläserensembles Mauritz einen... [mehr]
Die Jurte der Pfadfinder - hier ist immer etwas los.
Auch dieses Jahr war auf dem Markt der Möglichkeiten wieder viel zu erleben. Während die Erwachsenen es bei Kuchen und einer Tasse Kaffee gut gehen ließen, konnten die Kinder einen ganzen... [mehr]
Bei Sonnenschein und mit dem Wallfahrtsegen von Pastor em. Norbert Büdding versehen starteten 26 Personen von der Konradkirche über die Werseauen, durch hohe Maisfelder und zwischen den Daliengärten... [mehr]

Kirchort Edith Stein

Der Kirchort Edith Stein liegt im nördlichen Gebiet unserer Pfarrei: von der Warendorfer Straße im Süden bis zur Schleuse am Dortmund-Ems-Kanal, von der Bahnlinie bis zur Dyckburgstraße. Zum Kirchort Edith Stein gehört die Erphokirche (eigentlich Christus König, die auch unsere "Kunst- und Kulturkirche" ist) und die Piuskirche, die wir mitnutzen dürfen.

Pfarrbüro am Kirchort:

Erphokirchplatz 8
48145 Münster
Telefon 0251-620 120 0 200
Die Öffnungszeiten finden Sie unter Pfarrbüros

Pfarrsekretärinnen am Kirchort ist Martina Sauerland. Bürodienste übernimmt auch Sieghild Wrede-Meyer.
Erster Ansprechpartner für pastorale und seelsorgerische Fragen am Kirchort ist Pastor Robert Mensinck

Ortsgemeinderat am Kirchort Edith Stein

  • Maike Bertram (Pfarreirat)
  • Thorsten Brandherm (Pfarreirat)
  • Uta-Maria Gaubitz (Pfarreirat)
  • Marita Gellert
  • Andreas Goedereis
  • Marianne Feldmann (Pfarreirat)
  • Andreas Fink (Pastor)
  • Ortrud Harhues
  • Gerhard Heemann (Diakon, Bauausschuss)
  • Robert Mensinck (Pastor, Koordinator am Kirchort)
  • Andrea Neusser
  • Sigrid Olbrich
  • James Pankhurst
  • Klaus Remke
  • Ute Rolink
  • Christoph Schacht
  • Martina Stangl

 

Die Hl. Edith Stein 

1932 und 1933 hat Edith Stein in Münster gelebt. Sie arbeitete als Dozentin für Philosophie und Pädagogik und erlebte in dieser Zeit die Machtergreifung durch die Nationalsozialisten. Ihre Dozententätigkeit wurde ihr schließlich untersagt. Das gab ihr den äußeren Anstoß, über ihre bleibende Berufung nachzudenken. Sie fasste den Entschluss, in den Karmel in Köln einzutreten. Mit ihrem Lebens- und Glaubenszeugnis ist sie als Frau, Wissenschaftlerin, Brückenbauerin zwischen Ost- und Westeuropa wie zwischen Juden und Christen ein wahres Vorbild. Ihre Spiritualität vereinigt unnachahmlich das Nachdenken über den Glauben mit einer tiefen Frömmigkeit, das Reflektieren von Kirche und Theologiegeschichte mit einer Mystik der Christusnachfolge. 

Pastoralreferent Jan-Christoph Horn hat einen Stadtrundgang auf den Spuren der heiligen Edith Stein ausgearbeitet. Ebenso bieten wir Ihnen eine ausführliche Lebensgeschichte der hl. Edith Stein und ein Lied, das vor einigen Jahren in der damaligen Gemeinde Hl. Edith Stein entstanden ist.

Das könnte sie auch interessieren

Die Erphokirche gehört zum Kirchort Edith Stein. Sie ist unsere ... [mehr]
Neben den Grunddiensten der Kirche vor Ort ist dem Kirchort Edith Stein das Profil für Kultur & Kunst,... [mehr]
Die Katholische Arbeiterbewegung ist ein Sozialverband, der seine Wurzeln in der christlichen... [mehr]